April April…

Hätte uns vor zwei Jahren jemand gesagt, dass wir mal über ein Jahr lang nicht auftreten können, weil wir eine Pandemie haben, hätten wir das wohl für einen Aprilscherz gehalten. Einen recht unlustigen. Ich stelle also wieder einmal fest: gut, dass man vorher nix weiß, dann kann man weiterhin recht naiv positiv in die Welt gehen, was ich -Gott sei Dank- meistens recht gut beherrsche.

So kann ich mich wenigstens noch am Synchronsprechen erfreuen, dass ich glücklicherweise noch machen kann und darf. Und glücklicherweise sind  da diesen April wieder einige Serien am Start, wenn schon alle Auftritte weiterhin ausfallen müssen. Und glücklicherweise dürfen meine aktuellen Lieblingsrollen auch weiterhin in diesen Serien dabei sein.

Wenn ich mir das so anschaue, steckt also auch in diesem etwas trüben (und arschkalten!!!) April sehr viel Glück drin – was will man also mehr..?!

Bleibt’s glücklich, Freunde und haltet die Ohren steif !